Château du Hohlandsbourg

Château du Hohlandsbourg

Auf den Höhen der Stadt Wintzenheim gelegen, stellt die Burgruine Hohlandburg ein historisches Juwel im Elsass dar. Sie ermöglicht ihren Besuchern, sich zurück in die Zeit des Mittelalters und in die Gestalt eines mittelalterlichen Herrschers oder Ritters zu versetzen.

Eine Burg mit bewegter Geschichte

Die Hohlandsburg wurde im dreizehnten Jahrhundert von Siegfried von Gundolsheim erbaut, an einem Ort, der seit der Bronzezeit bewohnt war und von dem die Stadt Colmar und ihre Umgebung ausgezeichnet zu überblicken ist. Nachdem sie kurz nach ihrer Errichtung durch revolutionäre Bürger angezündet worden war, ging die Burg in den Besitz verschiedener adliger Besitzer über, bevor sie 1563 von Lazare de Schwendi, dem späteren Feldhauptmann des Kaiserreichs, gekauft wurde. Dieser vergrößerte die Anlage und verbesserte ihre Festungsartillerie. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde die Burg von seinen eigenen Truppen, aus Angst unter österreichische Kontrolle zu geraten, zerstört. Schließlich zum historischen Denkmal erklärt, wurde die Hohlandsburg am Ende des 20. Jahrhunderts in Restaurierungsprogramme aufgenommen und anschließend Wiederherstellungsmaßnahmen unterzogen mit dem Ziel, ihr alle Pracht, die sie verdient, zurückzugeben und sie zu einem historischen und kulturellen Zentrum werden zu lassen.

Zum Vergrößern auf der Seite können Sie das Zoom-Funktion Ihres Browsers verwenden.

Zoom: CTRL & +
Drücken Sie gleichzeitig die "Control" -Taste und "+" auf der Tastatur.
Rauszoomen: CTRL & -
Drücken Sie gleichzeitig die "Control" -Taste und "-" auf der Tastatur.
Zoom 100% : CTRL & 0
Drücken Sie gleichzeitig die "Control" -Taste und "0" auf der Tastatur.